Für wen sich eine Laseroperation anbietet

Geschrieben am 08. June 2015 um 18:21 von Thomas Hillger

In Deutschland leben etwas mehr als 50 Millionen Menschen, die unterschiedlich stark ausgeprägte Probleme mit den Augen haben und dadurch eine Brille oder Kontaktlinsen tragen müssen. Der Berufsverband der Augenärzte stellt auf seinen Seiten übrigens eine ganze Reihe aktueller Informationen rund um verschiedene Augenkrankheiten bereit und zusätzlich erhält man viele Tipps, um die Gesundheit der Augen zu unterstützen.

Grundsätzlich gibt es hierbei eine Vielzahl an Fehlsichtigkeiten, die durch eine Korrektur behoben werden müssen. Am häufigsten treten übrigens die folgenden Erkrankungen auf:

  • Stabsichtigkeit
  • Kurzsichtigkeit
  • Weitsichtigkeit 

Worum handelt es sich bei einer Stabsichtigkeit?

Bei einer sogenannten Stabsichtigkeit liegt keine Problematik durch die Verformung des Augapfels vor, sondern eine Hornhautverkrümmung ist für die Fehlsichtigkeit verantwortlich. Durch die Verkrümmung der Hornhaut wird dabei das Licht nun so gebrochen, dass dieses stabförmig auf die jeweilige Netzhaut trifft und nicht wie bei einem gesunden Auge üblich punktförmig.

Was zeichnet eine Kurzsichtigkeit aus?

Wenn eine Person unter einer Kurzsichtigkeit leidet, dann können Sachen auf große und mittlere Entfernung nicht mehr scharf und deutlich erkannt werden. Das geschieht dadurch, dass der Lichtstrahl nicht wie im Normalfall auf die Netzhaut trifft, sondern bereits vor dem eigentlichen Auftreffen entsprechend gebündelt wird. Das hängt vereinfacht ausgedrückt damit zusammen, dass ein Augapfel zu lang ausgebildet ist.

Was zeichnet eine Weitsichtigkeit aus?

Bei einer Weitsichtigkeit ist der Augapfel hingegen zu kurz geraten. Aufgrund dieser Verkürzung findet die Bündelung des Lichts erst hinter der eigentlich angedachten Netzhaut statt. Durch einen solchen Lichteinfall kommt es zu einem unscharfen Bild auf der Retina. Aus wissenschaftlicher Sicht spricht man übrigens nicht von einer Weitsichtigkeit, sondern von einer Übersichtigkeit (Hyperopie). Im normalen Sprachgebrauch hat sich jedoch Weitsichtigkeit als Bezeichnung durchgesetzt.

Mit einer Laseroperation Sehfehler dauerhaft korrigieren

Auch heute werden beim Vorhandensein einer Sehschwäche meistens noch eine Brille oder entsprechende Kontaktlinsen eingesetzt. Aber gerade in den letzten Jahren finden Laseroperationen am Auge eine immer größere Beachtung. Solche Operationen haben schließlich den Vorteil, dass in der Regel bereits nach einem einmaligen Eingriff die Fehlsichtigkeit dauerhaft behoben ist und ein Tragen von Sehhilfen danach nicht mehr notwendig ist.

Bei einer Operation mit dem Laser gibt es übrigens einige verschiedene Methoden. Dazu gehören die Lasek, die Lasik und die FemtoLasik, die mit Abstand am häufigsten eingesetzt werden. Die Experten von smileeyes haben sich hierbei gerade in den letzten Jahren durch die Entwicklung einer besonders schonenden und effektiven Behandlungsmethode auszeichnen können, mit der Kurzsichtigkeiten von bis zu minus 10 Dioptrien mit einem operativen Eingriff ausgeglichen werden können.

Falls Sie darüber nachdenken, eine vorhandene Fehlsichtigkeit durch eine Laseroperation dauerhaft beheben zu lassen, dann ist es besonders wichtig, dass Sie sich zunächst ausführlich von einem Spezialisten beraten lassen. Schließlich gibt es durchaus Gründe, die einen operativen Eingriff entweder nur schwer möglich machen, oder sogar komplett ausschließen. Falls ein solcher Eingriff bei Ihnen nicht möglich ist, dann finden Sie hier viele Informationen und Tests rund um die verschiedenen zur Verfügung stehenden Kontaktlinsen, mit denen Sie auch die vorhandene Fehlsichtigkeit ausgleichen können. Dadurch können sie relativ gut feststellen, welche künstlichen Linsen für Sie am Besten sind.

Weiteres zu Für wen sich eine Laseroperation anbietet

Kontaktlinsenhygiene - wie pflege ich meine Kontaklinsen richtig?
Kontaktlinsenhygiene - wie pflege ich meine Kontaklinsen richtig?
03. June 2013 19:27 von Marco Hillger
Warum müssen Kontaktlinsen regelmäßig gereinigt werden? Auf Kontaktlinsen bildet sich bei Gebrauch ein Biofilm aus Fetten und Eiweißen, der regelmäßig entfernt werden muss. Auf diesem Film könnten sich Bakterien und andere weiter »
Kontaktlinsen und Kosmetika
Kontaktlinsen und Kosmetika
03. June 2013 19:06 von Thomas Hillger
Besonders Frauen entdecken kurz nach der Anpassung ihrer ersten Kontaktlinsen eine ganz neue Dimension von Problemen und Schwierigkeiten. Spätestens, wenn sie morgens vor dem Spiegel stehen und sich schminken wollen, erkennen sie, dass sich Kontaktlinsen und weiter »
Kontaktlinsen beim Sport - oder Sportbrille?
Kontaktlinsen beim Sport - oder Sportbrille?
05. April 2013 11:54 von Thomas Hillger
Wer wegen einer Sehschwäche auf eine Sehhilfe angewiesen ist, der steht vor allem beim Sport vor der großen Frage, ob man eher auf Kontaktlinsen oder auf eine robuste Sportbrille zurückgreifen sollte. Durchaus ist diese Frage alles andere als leicht zu weiter »
Dürfen Diabetiker Kontaktlinsen tragen?
Dürfen Diabetiker Kontaktlinsen tragen?
19. February 2013 16:24 von Thomas Hillger
Darf ein Diabetiker Kontaktlinsen tragen? Und wenn ja, welche? Die Antwort auf Frage 1 ist eindeutig. Zwar empfiehlt es sich vor dem Tragen einen Arzt um Rat zu fragen und vor allem vor der Erstbenutzung die Linsen bei einem Optiker zu erwerben und sich von diesem die weiter »
Kontaktlinsen bei Erkältung tragen, oder lieber Brille?
Kontaktlinsen bei Erkältung tragen, oder lieber Brille?
05. February 2012 14:27 von Thomas Hillger
Heutzutage ziehen viele Menschen Kontaktlinsen der Brille als Sehhilfe vor. Natürlich nicht ohne Grund, denn optisch gesehen finden sich diese Menschen mit Kontaktlinsen in den meisten Fällen hübscher. Doch was macht man, wenn man erkältet ist? Darf weiter »